Tag-Archiv | Systemlinge

NATO-Propaganda und alle spielen mit: erst die deutschen Wirtschaftsnachrichten, dann die Linke (Jan von Aken) und nun auch die AFD

Mit COMPACT gegen den NATO-Faschismus! Für Demokratie und Nation!

21. März 2014Elsässers-Blog

Mit COMPACT gegen den NATO-Faschismus! Für Demokratie und Nation!

Jürgen Elsässer: Die NATO-Krieger in der AfD stoppen!

Hans-Olaf Henkel redet sich im Deutschlandfunk um Kopf und Kragen

+++COMPACT 4/2014 – am Kiosk ab 27.3. – mit dem Schwerpunkt: “Krieg gegen Putin – Wer stoppt die NATO?”. Hier abonnieren und die Ausgabe noch vor dem Kiosk bekommen.+++

Heute früh, Schock im Deutschlandfunk: Interview mit Hans-Olaf Henkel zur Krimkrise. Die Nummer 2 der AfD-Liste zu den Europawahlen im Mai sagt: “Wir stellen uns voll hinter die NATO.” Mit “wir” meint er in diesem Satz EXPLIZIT die AfD. Wer hat Henkel dazu autorisiert? Oder hat er sich irgendwie missverständlich ausgedrückt? Dann wäre gut, wenn er im Verlaufe der nächsten Stunden ein paar hundert Emails bekommt, die ihn von der Notwendigkeit einer Klarstellung überzeugen… In einer solchen Vorkriegssituation können Missverständnisse absolut desaströs enden. Unabhängig von diesem Satz ist allein schon schwer erträglich, dass Henkel sich mit keiner Silbe von den Sanktionsdrohungen gegen Russland abgrenzt. Weiß der ehemalige Chef des BDI nicht, wie sehr die deutsche Industrie unter solchen Sanktionen leiden würde? Weiß er nicht, dass die Amis gerade deswegen auf ein Öl- und Gasembargo drängen, um die deutsche Industrie von den – teureren – angloamerikanischen Energielieferungen abhängig zu machen?? Es ist im deutschen nationalen Interesse, die guten Wirtschaftsbeziehungen zu Russland nicht zu gefährden!! Weiterlesen

Das Leben in der Zeit des Umbruchs 5

wegDer Weg der Erkenntnis führte mich …

Ja es war ein Weg der Erkenntnis den ich gegangen war, aber die Erkenntnisse machten mein Leben was ich künftig zu führen anfing, nicht leichter ganz im Gegenteil. Klar machte mir meine Arbeit Spaß, klar war ich mir bewusst das es richtig ist was ich tue.

Klar war aber auch das ich von nun an ein Motto lebte, man messe mich an der Zahl meiner Feinde. Nicht dass ich sie als Feinde ansah, für mich waren sie nur Unwissende, die da gegen mich agierten. Die Drahtzieher waren ganz andere und hatten auch andere Ziele. Ihr Ziel bezüglich meiner Person war, mich zum Schweigen zu bringen. Dass man mich nicht kaufen konnte, die Erfahrung hatten sie schon hinter sich. Da dieses Problem auch nicht durch einen Anschlag zu lösen ist, wollte man nicht noch mehr Aufsehen erregen, das hatten wir auch schon durch. Und nun ging man ganz perfide vor, man benutzte große Firmen, um mich wirtschaftlich zerstören.
Weiterlesen

Bayerns härtester OB in der U-Haft

Oder bis die Maske fällt!

 

 lautenbachKarl Heinz Laudenbach

Bayerns härtester OB in der U-Haft

Bad Kissingen – Karl Heinz Laudenbach galt als „Bayerns härtester OB“ und bestrafte Umweltsünder mit drastischen Geldbußen. Am Donnerstag erließ der Untersuchungsrichter in Würzburg gegen den Ex-OB Haftbefehl.

dpa

Karl Heinz Laudenbach, Oberbürgermeister von Bad Kissingen hat Umweltsünder mit drastischen Geldbußen bestraft.

Unter den Begriffen „Deutschlands härtester Bürgermeister“ oder „OB Gnadenlos“ brachte Karl Heinz Laudenbach die unterfränkische Kreisstadt Bad Kissingen zwischen 2002 und 2008 immer wieder in die Schlagzeilen. Am Donnerstag erließ der Untersuchungsrichter in Würzburg gegen den Ex-OB Haftbefehl wegen Bestechung, Bestechlichkeit, Geldwäsche und Steuerhinterziehung.

Der Parteilose, von der CSU aufgestellte OB und Ex-Polizeidirektor aus dem Innenministerium setzte bald nach seiner Wahl ohne Einschaltung des Stadtrates einen eigenwillige Strafen-Katalog für Stadtbeschmutzer in Kraft: Wer auf öffentliche Straßen spuckte, sollte mit einem Bußgeld von 100 Euro belangt werden. Urinieren in freier Natur sollte Kurgäste und Einheimische 300 Euro kosten. Das brachte ihm die Schlagzeilen ein.
Weiterlesen