Tag-Archiv | Technologie

Horror hat ansteckenden Charakter, auch schon infiziert?

handybergStändiges Mitteilungsbedürfnis – muss das sein?

Man kann hinkommen wo man will, überall trifft man sie, die welche sich längst angesteckt haben und es werden täglich mehr. Man trifft sie auf Straßen, Wiesen, Plätzen, in Bussen, Bahnen, Läden, sogar Artztpraxen, beim Friseuer, auf Schulhöfen und Schwimmbädern.
Aber man wird sie wieder treffen, wenn man sich infiziert hat, in Kliniken, Apiotheken, bei Ärtzten!!!
Schaut das Video und überlegt dann, ob ihr nicht besser einen Entzug macht, ist ganz einfach, wenn ihr wieder normal leben wollt und persönlich wichtige und unwichtige Dinge mit den Mitmenschen austauscht. Denn es gibt Menschen wie mich, die da mit geschädigt werden, ohne es zu wollen oder da mit zu tun°!

Mobilfunk-Die verschwiegene Gefahr

++

Etwas Unheimliches ist im Gange

zeitGesundheitliche Probleme bei Mensch und Tier

Das Damokles-Schwert über unseren Köpfen
Von Benjamin Seiler

Etwas Unheimliches ist im Gange. Die großen Telekommunikations-Gesellschaften überziehen das Land mit einer ebenso lautlosen wie gefährlichen Technologie, die immer mehr Menschen um Schlaf und Wohlbefinden bringt. Und jeden Tag werden der Menschen mehr, die sich gehetzt und nervös fühlen, depressiv und krank ­ und nicht einmal wissen warum.

Der Feind ist nicht nur unsichtbar, sondern auch unhörbar. Man kann ihn weder riechen, noch schmecken noch anfassen. Und dennoch ist er beängstigend real. Und überall präsent. Man kann ihm kaum mehr entrinnen. Selbst in den abgelegensten Orten wird man von ihm attackiert; einen materiellen Schutz vor ihm gibt es nicht.

„Meine Kinder schlafen keine Nacht mehr durch und ich fühle mich, als würde ich ständig innerlich vibrieren“, klagt eine junge Mutter stellvertretend für viele.

Viele Menschen haben indes noch gar nicht erkannt, wie labil ihr Wohlbefinden bereits geworden ist, im Gegenteil: Sie sind den gefährlichen Verlockungen der unbegrenzten Freiheit des Telefonierens erlegen und ahnen nicht, daß sie diese Freiheit mit der akuten Gefährdung ihrer Gesundheit bezahlen.

Quelle: http://www.buergerwelle.de

Mobilfunk ist eine PDF zum runterladen oder lesen, mit Fakten, Messungen bei Mensch und Tier, die man sich wirklich anschauen sollte.

US-Militär will neue Atomwaffen in Deutschland stationieren

Die B 61-Raketen, die mit neuen Nuklear-Sprengköpfen ausgestattet werden sollen. (Foto: United States Department of Defense, SSGT Phil Schmitten)Die B 61-Raketen, die mit neuen Nuklear-Sprengköpfen ausgestattet werden sollen. (Foto: United States Department of Defense, SSGT Phil Schmitten)

Nato – Sicherheits-Bedenken bei alten B 61

Die für Atomwaffen zuständige US-Behörde plant, eine neue Generation von Nuklear-Waffen in Deutschland zu stationieren. Damit das Budget genehmigt wird, spricht die Behörde von der Ablöse von alten Waffen und Sicherheits-Verbesserungen. Tatsächlich geht es in dem Papier jedoch darum, aus alten Bomben moderne Lenkwaffen zu machen. Die bundesdeutsche Zustimmung zu diesen dann auch in Deutschland gelagerten Atomwaffen ist nicht vorgesehen.

  |

Leuchtende Straßen – die Straßenbeleuchtung der Zukunft?

blau-leuchtende-Strasse-Proteq-Starpath

Publiziert am 30 Oktober, 2013 bei Gute Nachrichten

Der Stadtrat von Cambridge, England, hat einen interessanten Modelversuch genehmigt: Man hat einige historische Wege in der Innenstadt von Cambridge mit einen Spezialbelag versehen lassen, der ultraviolette Partikel enthält, die sich tagsüber mit Licht “aufladen” und bei Einbruch der Dunkelheit blau zu leuchten beginnen.

Bild-Quelle: ProTeqSurfacing (Video screen captures)

Weiterlesen

US-Behörden haben Zugriff auf das Buchungs-System der Lufthansa

Bürgerrechte: TSA überprüft, wer einchecken darf

Bevor ein Passagier seinen Flug in die USA antreten kann, wird er von den US-Behörden noch einmal überprüft. Erfüllt er nicht die Voraussetzungen der Amerikaner, bekommt er keine Bordkarte. (Foto: DWN)Bevor ein Passagier seinen Flug in die USA antreten kann, wird er von den US-Behörden noch einmal überprüft. Erfüllt er nicht die Voraussetzungen der Amerikaner, bekommt er keine Bordkarte. (Foto: DWN)

Die amerikanischen Sicherheits-Behörden können direkt in das Buchungs-System der Lufthansa eingreifen. Offenbar machen die US-Schnüffler regen Gebrauch von dieser Möglichkeit, wie ein aktueller Vorfall zeigt. Die Lufthansa bestätigte, dass sie den amerikanischen Behörden Daten zur Verfügung stellt, wollte jedoch zu Details aus Sicherheitsgründen keine Angaben machen. Die flächendeckende Schnüffelei hat also bereits praktische Folgen für jeden Europäer. Der Willkür sind Tür und Tor geöffnet. Gegen die Macht der Behörden ist der Rechtsweg ausgeschlossen.

  | , 02:11 Uhr