Tag-Archiv | Verdauungsbeschwerden

Für eine gesunde und leckere Küche, das Gewürz „Dill“

dillvon Gökhan Siris
Heilpraktiker und psychologischer Berater

Es ist kein Geheimnis. Unsere Nahrungsmittel sind unsere Heilmittel. Ich möchte Ihnen in diesem Artikel ein ganz besonderes Gewürz vorstellen, das sich hervorragend und sehr schmackhaft in der Küche verwenden lässt. Es geht um die altbekannte Gewürz- und Heilpflanze „Dill“. Damit Sie selbst erfahren wie lecker gesunde Küche sein kann, enthält der Artikel ein Dill-Rezept zum Ausprobieren.

DIAMRULW

Wirkungen von Dill auf meine Gesundheit

Dill ist bereits seit geraumer Zeit in der Naturheilkunde für seine heilende Wirkung bekannt. Es lassen sich im Prinzip folgende Anwendungsgebiete nennen:

  • Schlafstörungen
  • Appetitanregung
  • Hämorrhoiden
  • Blähungen
  • Entzündungshemmend
  • Nervöse Magenbeschwerden
  • Verdauungsbeschwerden
  • Magen-Darm-Beschwerden
  • Magen-Darm-Krämpfe

Sie sehen, das Dillkraut ist ideal für eine gesunde Küche geeignet. Doch wie lässt es sich nun in der Küche für Gerichte verwenden? Lesen Sie im Folgenden leckere Rezepte mit Dill!

Dill-Rezepte – Besser geht es kaum!

Dill ist bestens geeignet für allerlei Fischgerichte, denn es harmonisiert vorzüglich mit dem leicht salzigen Geschmack. Aber auch für Salate, Frischkäse und allgemein zum Abschmecken ist Dill bestens geeignet. Für die Küche sollten nur frische Dillspitzen, -knospen und -blätter verwendet werden. Am intensivsten jedoch schmecken die jungen Dillblätter, welche im späten Frühjahr und Frühsommer geerntet werden.

Der Geschmack ist hierbei sehr erfrischend und aromatisch, die Samen der Dillpflanze können sogar etwas nach Kümmel riechen. Der Dill ist wahrlich eine Bereicherung für die feine Küche, denn es schmeckt nicht nur lecker, sondern ist auch durch seine beruhigenden und verdauungsfördernden Eigenschaften äußerst gesundheitsfördernd. Damit auch Sie von diesen Vorzügen profitieren können, möchte Ich Ihnen im Folgenden ein leicht umsetzbares Dill-Rezept vorstellen.

weiter unter:

http://equapio.com/de/gesundheit/das-gewuerz-dill-fuer-eine-gesunde-und-leckere-kueche/

 

Zucchinikräutertöpfchen

DSC02522Gesund ernähren heißt gesund bleiben und werden!
Habe heute wieder besonders gesund gekocht, weil mein Boretsch, noch ein zweites mal erntereif war und ich von Freunden wieder Zucchini bekam, der verarbeitet werden wollte.
Und da man gesunde Nahrung auch kombinieren kann und mein Garten noch einiges hergibt, nahm ich mir die Zeit, was besonders leckeres zu kochen. Meine Suppe gegen alle Störungen, mit denen derzeit viele kämpfen.
Zucchinikräutertöpfchen ist ein Vollwertessen, obwohl es ja nur eine Suppe ist.
Sie ist würzig und hat alles, was Mensch so am Tag so braucht. Zucchini, Boretsch, Karotte, Peperoni, Paprika, Zwiebel, Minze, Kreuzkümmel, Thymian, Peterle, Spitzwegerich, junge Brennnessel, Himalajasalz und etwas Biojogurt zum abrunden! Es ist kein Nachwürzen nötig, da die Pflanzen alle ihre Würze besitzen.
Besonders geeignet finde ich sie für Menschen, die ihre Figur etwas schlanker machen möchten, den Körper entgiften wohlen, nach Krankheiten wieder fit werden möchten und Störungen im Stoffwechsel und beim Zellaufbau haben.
Hier noch ein paar Heilhinweise zu den Pflanzen:
Boretsch
Herzschwäche, Melancholie, beruhigend, entgiftend, entzündungshemmend, schleimlösend, schweißtreibend,
Anwendungsbereiche:Trockener Husten, Fieber senkend, Verstopfung, Gicht, Rheuma, Herz stärkend, Nervöse Herzbeschwerden,
Bluthochdruck, Depressionen, Nervenschwäche, Schlaflosigkeit, Menstruationsbeschwerden, Ekzeme, Hautausschläge, Schlecht heilende Wunden,
Zucchini
Die kleine Kalorienzahl ist nicht die einzige positive Sache an den Zucchini. Zucchini sind reich an Vitamin A, B 1, B 2, C, und E.
Ausser dass sie eine starke Vitaminbombe sind, sind sie reich an Magnesium, Kalium, Kalzium, Eisen, Jod, Eiweiss, Kupfer, Phosphor,
wie auch an essenziellen Spurenelementen, wie Zink, Mangan, Selen, Schleim- und Bitterstoffe.
Zucchini sind leicht verdaubar und wirken harntreibend. Sie werden Nieren- und Herzpatienten empfohlen. Sie senken den hohen Blutdruck und beschleunigen die Entgiftung des Organismus.
Sie entgiften Nieren und Blase und beschleunigen den Stoffwechsel der Haut.
Zucchini sorgen auch für ein starkes Immunsystem. Durch das enthaltende Carotin und Selen gelten Zucchini als Krebsbekämpfer.
Minze
Verdauungsbeschwerden, antibakteriell, beruhigend, entzündungshemmend, keimtötend, galletreibend, schmerzstillend, Appetitlosigkeit, Erkältung,
Gallenbeschwerden, Grippe, Herzschwäche, Hexenschuss, Ischias, Kopfschmerzen, Magenschmerzen, Mundgeruch, Nervenschmerzen, Nierenschwäche,
Rheuma, Schlaflosigkeit, Schnupfen
Peterle (Petersilie)
krampflösend, schleimlösend, Appetitlosigkeit, Verdauungsstörungen, Blähungen, Verstopfung, Mundgeruch, Gicht, Rheuma, Blasensteine,
Blasen-Entzündungen, Nierensteine, Bluthochdruck, Ohrenschmerzen, Depression, Müdigkeit, Insektenstiche, Schuppen, Geschwüre,
Und nun viel Spaß beim Nachkochen, guten Apetit und Heilsein