Tag-Archiv | Verloren

Welche Sprache sprachen unsere Vorfahren und wieviel können deren Sinn noch erfassen?

paradiesZur Manipulation und Verdummung des Volkes gehört es zweifelsohne, die Sprache der Vorfahren so zu verändern, das mit ihr (der verlorenen Sprache) auch wichtige  Manipulation und Verdummung des Volkes gehört es zweifelsohne, die Sprache der Vorfahren so zu verändern, altes Brauchtum, Wissen, Sozialverhalten, Naturverbundenheit verloren gehen. Wir sind inzwischen so dämlich, das wir nicht mal mehr erkennen, wie eine glückliche Familie lebt oder gegründet wird. Wir sind dümmer wie zig Generationen vor uns, trotz Computertechnik und modernste Haushaltsgeräte, Handys und viele Dinge mehr, die uns oft schaden. Nein ich verteufele nicht den Fortschritt, nur die Opfer die damit einhergehen. Denn all diese Technik ist Teil des großen Plans.
Einfach mal nachdenken, bevor ihr schimpft und folgende Beispiele der Wortbedeutung lesen und versuchen zu erkennen, was da alles drin steckt! Auch schadet es nicht, sich mal ein altesBuch zur Hand zu nehmen. ABER ACHTUNG ES KÖNNTE DA VIELE NEUE/ALTE ERKENNTNISSE GEBEN!!!

Petra Mensch

schmetterling10

Wir wollen nicht Perlen vor die…..
Weiterlesen

Harp, Chemtrails und alles was die Erde und die Menschen zerstört Teil 1

Die Ankündigung der Obama-Administration, drastisches planetarisches “Geo-Engineering” in Betracht zu ziehen wie das “Verschießen von verunreinigenden Partikeln in die obere Athmosphäre um die Sonnenstrahlen zu reflektieren”, gleicht exakt Publikationen jüngeren Datums des elitären Rates Für Auswärtige Beziehungen (CFR). Gestern berichtete die Associated Press, dass die Obama-Administration Gespräche abgehalten hätte über die Möglichkeit, “Geo-Engineering” auf das Erdklima anzuwenden um auf die gloable Erwärmung zu reagieren

Rauchwolken ziehen Richtung Ostsee – Radioaktive Partikel im Gepäck?

11.08.2010, 12:07 Uhr

Fest steht: In Russland brennen verseuchte Gebiete. Und der Wind bläst die Rauchwolken Richtung Nordwesten

Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD), der im Auftrag des Bundesamts für Strahlenschutz (BfS) und des Innenministeriums die Ausbreitung der Rauchwolken über Russland berechnet, werden diese zurzeit nach Norden und Nordosten gedrückt. Bis zum Wochenende werde ein Teil des Rauchs im westlichen Russland durch nordwestliche Luftströmungen zudem nach Osteuropa, ins Baltikum und nach Südschweden gelangen. Nach Deutschland würden allerdings bis zum Samstag keine Emissionen kommen, sagte ein DWD-Sprecher. Weiter reichten die Wetterprognosen noch nicht.

___________________________________________________________________________________

Und über Chemtrails und Harp da sprechen die Videos für sich.
Weiterlesen