Türkei: GRÜNEN-Politikerin Roth in der Türkei mit Tränengas beschossen

19.6.2013. Um weiter die Proteste gegen den türkischen Autokraten Recep Tayyip Erdogan anzustacheln, waren auch deutsche Politiker wie die GRÜNEN-Parteichefin Claudia Roth bei den Protesten in Ankara dabei, wo sie bei einem brutalen Polizeieinsatz eine Ladung Tränengas abbekam. Im TV jammert Roth mit verquollenen Augen und verlaufener Schminke nun über die Repressionen des von ihr einst hochgelobten Diktators: „Es war wie im Krieg!“ – wir können nur schwer Mitleid mit ihr empfinden, denn wer die Bombardierung anderer Staaten wie Libyen fordert, verdient mindestens Tränengas in die Fresse! (Kay Hanisch)

Dieser Beitrag wurde am 20. Juni 2013 veröffentlicht, in Kultur. Setze ein Lesezeichen mit dem Permanentlink.