Verteidigungsminister mußte Vortrag wegen Protest abbrechen

12.4.2013. Eine weitere Schlappe für den Kriegsminister des Merkel-Regimes: Als Thomas de Maizire (CDU) vor Studenten der Berliner Humboldt-Universität Propaganda zur „gesellschaftlichen Bedeutung der Bundeswehr“ verbreiten wollte, hinderten ihn Studenten mit ironischen „Thomas, wir lieben Dich“-Rufen am Sprechen und entrollten Transparente mit der Aufschrift „Nie wieder Krieg“ oder „Krieg dem Krieg“. Es ist bereits das zweite Mal, daß de Maizire vor Studenten abblitzt – erst vor wenigen Monaten hatte sich bei einem seiner Vorträge in Leipzig ein ähnliches Szenario entwickelt. (Kay Hanisch)

Ein Gedanke zu „Verteidigungsminister mußte Vortrag wegen Protest abbrechen

  1. Schön das diese de Maizire Ratte eine Schlappe erlebt hat 🙂
    Ich freue mich immer wenn Merkels Handlanger auf die Nase fallen!

Kommentare sind geschlossen.