Was muß das Volk noch ertragen?

kinderAn das Jugendamt, den Verfassungsschutz und vor allem unsere Erfüllungshilfen vom Jugendamt – Was muß das Volk noch ertragen?

Kurzmitteilung Gepostet am
Wir zeigen uns ihr euch auch? Von Karl Riegel

Kinder werden gestohlen vom eigenen Staat, Briefe werden gelesen, alle Telefongespräche werden mitgehört, alle Internetaktivitäten protokolliert. Also gerne können sie auch das hier alle lesen werte Zerstörer. Wir laden dazu die Schnüffler der Jugendämter, den Bundesverfassungsschutz und weitere Geheimdienste ein. Auch Bundestagsabgeordneten mögen diese Zeilen Freude bereiten, und allen Anderen da draußen nicht zuletzt.

Liebe Zerstörer von Familien und ganzen Nationen – wir hoffen das ihr mitlest, damit euch nichts entgeht. Eure Strategien sind durchschaut – nun auch mit der Aktion geschundene Familien weiterhin zu diskriminieren und zu kriminalisieren gegen das Diskriminierungsgebot – welches ihr beim europäischen Gerichtshof eingereicht habt. Wann hört ihr damit auf? Wer steht hinter euch? Was seid ihr? Menschen? Ihr sollt wissen, das wir alle Schreiber und weitere Journalisten mobilisieren werden, bis das letzte Kaff informiert ist…

“Ja ihr seid wahrhaftig eine Terrororganisation, die nicht besser ist als Usama bin Laden oder die Stasi.” ihr die ihr die Demokratie zerstört, ihr seid es nicht wert, dass man euch noch länger duldet. Ihr habt keinen Respekt vor menschlicher Privatsphäre vor Moral Anstand und Sitte, damit vor der Einzigartigkeit jeder menschlichen Person, nicht vor ihrer Würde und nicht vor ihren Rechten. Ihr die Politiker seid es nicht wert, dass man euch die Speerspitze einer Wehrhaften Demokratie nennt. Ihr seid Verbrecher, keine Beschützer. Ihr zerstört und vernichtet die Demokratie, anstatt sie zu verteidigen. Ihr seid, wie oben schon geschrieben, schlimmer als die Stasi, die hatte noch nicht so viele technische Möglichkeiten. Ich gebe zu, dass ihr auch schlauer als die Stasi seid. Ihr verhaftet nicht jeden, der eine andere Meinung hat. Solange er einen vollen Bauch und einen halbvollen Geldbeutel hat, kann er euch ohnehin nicht gefährlich werden, oder noch schlimmer: Er will euch nicht gefährlich werden. Wir schauen wie lange ihr noch euren voyeuristischen Spaß habt, benehmt euch wie die Spanner im Schlafzimmer und fühlt euch wie die Geschäftsführer eines Mafiaklans. Uns beeindruckt ihr nicht.
Und ihr, die ihr auserkoren seid, uns zu regieren? Ihr, die ihr unsere Interessen vertreten sollt? Ihr, die ihr die Regeln des Grundgesetzes als lästiges Übel begreift? Feige und gewissenlos seid ihr. Ihr habt seit Jahren von den regel- und gewohnheitsmäßigen illegalen Kindesentziehungen oder schlimmer noch vom Kinderklau und den ganzen Spitzelaktionen gewusst, ihr habt es für normal gehalten, ihr habt eure Amtseide mit Füßen getreten. Und jetzt noch erhebt ihr euch über die Bürger und Familien und dekradiert diese als Einzelfälle? Mit der Selbstgerechtigkeit feister Pfeffersäcke behauptet ihr, für den Kinderklau gäbe es rechtliche Voraussetzungen? Und dann tretet ihr das Völkerrecht mit Füßen, haltet auch noch an einen souveränen Staat fest? Das Gebaren Kinderklau ist mehr als der Verfassungsbruch, es ist die Missachtung jeglichen Menschenrechtes. So etwas werft ihr selbst sonst nur faschistischen oder terroristischen Staaten vor. Heißt das nun, dass auch ihr faschistische oder terroristische Staatsoberhäupter bzw. Regierungschefs seid? Ihr könnt euch natürlich ins Fäustchen lachen, weil man euch wieder gewählt hat. Das aber nur weil den Deutschen die Politik egal ist, so weit habt ihr sie alle gebracht, und sie werden es euch mit ihrer Stimme danken. Die Demokratie mit euch im Parlament und in den Regierungen ist ebenso eine Farce, wie in Ägypten, dem Iran, Syrien oder Korea, um mal wahllos ein paar Nationen zu nennen. Euch geht es um Macht. Ihr habt verinnerlicht, was längst jeder weiß: Macht ist allein die Macht über Menschen, ihre Hirne und ihre Gedanken. Das kann man auch erreichen, indem man diese Menschen lähmt oder ihnen die Hoffnung nimmt beispielsweise über ihre Kinder. Das betreibt ihr systematisch. Das sind eine der Säulen, auf die ihr eure Macht baut. In Sonntagsreden ächtet ihr die Stasi und die Gestapo. Welch ein Hohn. Vor euch haben die meisten jeden politischen Respekt verloren.
Und all ihr Anderen da draußen? Was tut ihr, was tun wir, während Politik und Geheimagenten ihre letzten Masken fallen lassen, ihre letzten Skrupel verlieren? Wir schreiben und sprechen, aber das wars. Einige gehen demonstrieren, andere geben ihr Facebook-Konto auf, in der Hoffnung, das würde etwas nützen. vor 30 Jahren haben die Älteren von euch erstritten, dass bei einer Volkszählung keine persönlichen Daten erhoben werden. Und heute? Heute gebt ihr Union, CDU, FDP, den Grünen oder SPD eure Stimme? Alle anderen ziehen feige den Schwanz ein, hoffen, dass es sie nicht trifft, wenn der Hammer fällt und man ihnen ihre Meinung verbietet. Aber moment: Haben sie denn eine Meinung? Aber sicher! Die Meinung lautet: “Lasst uns in Ruhe, wir können ohnehin nichts ändern!” Oder könnte man es so formulieren: “Morgen sind wir tolerant! Wir finden selbst den größten Idioten interessant, und was uns stört in diesem Land, das wird ab morgen nicht mehr eine Schweinerei genannt. Ab morgen sind wir positiv, wir rücken nichts mehr gerade, nein, wir lassen alles schief, na klar. Fortan glauben wir an Lügen, weil sie in der Zeitung stehn, greifen nichts mehr mit Kritik an, was geht uns die Politik an? Haben wir uns nicht schon oft genug die Finger dran verbrannt? Das wird anders, morgen sind wir tolerant!”
Was wir brauchen ist eine saubere Politik und eine Bevölkerung, die mit Demokratie, Menschenrechten und Menschenwürde etwas anfangen kann und will. Die verantwortlichen Spitzenfunktionäre wie Geheimdienste und die allmächtigen Jugendamtsbeamte müssten verhaftet werden. Dasselbe gilt für Politiker, vom Kontrollgremium über den Bundestag bis hin zur Bundesregierung, die heute nicht mehr sagen können, sie hätten nichts gewusst. Die dreiste Frechheit, zu behaupten es handele sich in der Anzahl von mindestens 100 000 Kindesentzügen jährlich um Einzelfälle (die Bundesstatistik ist gelogen) ist ein weiterer Beweis, dass wir es hier nicht mit moralisch handelnden Regierungen zu tun haben, sondern mit Machtorganisationen mafiosen Charakters. Die offiziellen Proteste Deutschlands lassen da nicht nur zu wünschen übrig, sie sind eine Feigheit, für die man sich schämen muss.
Wisst ihr, Freunde vom Jugendamt und Verfassungsschutz:

Wir wissen was ihr treibt und wie ihr die Bürger bespitzeln lasst. Ihr behauptet, ihr würdet das tun, damit Kinder geholfen werden kann. Mit was aber? Und gleichzeitig helft ihr Politiker rechtsradikalen Mordkommandos bei der Beschaffung von Waffen und bei anderen Verrichtungen im Untergrund, offiziell um sie dingfest machen zu können. Wie kann euch der sogenannte NSU durch die Lappen gegangen sein bei so lückenloser Überwachung? Habt ihr mit den Mördern sympathisiert? Wir fragen ja nur mal. Die letzten Masken sind gefallen, die Demokratie ist eine Farce, und trotzdem müssen wir weiter machen, auch wenn es keinen kümmert. Aber wir machen so lange weiter, bis es euch kümmert….

Karl Riegel
Journalist

Es ist anzuführen, das nicht alle Jugendämter und ihre Mitarbeiter so radikal vorgehen, aber es ist nicht von der Hand zu weisen, das sich bundesweit die selben Strukturen zur Kindesherausnahme abzeichnen und diese Jugendämter werden von uns alle überprüft und dokumentiert. Eine entsprechende Liste werden wir bei Zeiten öffentlich stellen.

Gardy Gutmann

Quelle:http://medienredaktion.wordpress.com/

2 thoughts on “Was muß das Volk noch ertragen?

  1. Ich hätte es auch kürzer sagen können:

    Wir brauchen echte ganzheitliche, menschliche Kompetenz statt Anmaßung, eigennutz und Habsucht auf allen Entscheiderposten.

    (Macht-) Neurotiker, Paranoiker und (Gewalt-) Fetischisten gehören ins Sanatorium, nicht in die Parlamente, nicht in den Staats- und Verwaltungsapparat – und schon garnicht in Roben und auf Richterstühle.

    Unsere demokratischen ~ und Personalauswahl- Verfahren sind offensichtlich völlig untauglich und bringen immer die Falschen ans Ruder!
    Da müssen wir wohl kräftig nachbessern, wenn uns das nicht noch schlimmer um die Ohren fliegen soll!

    Da können wir nun nicht mehr vor einen König, oder einen Zaren (oder ein Kanzleramt) treten und Forderungen stellen, sondern müssen nun vor unsere eigenen(!) Fenster ziehen und vor uns selber demonstrieren, daß wir, der Souverän, endlich aufwachen und alle unsere demokratischen Hausaufgaben machen! Gründlich! Von unten auf.
    Ein paar Zeilen Geschriebenes können da nur der allererste Anfang sein …

    H.

  2. So sehen Staaten aus, in denen das international organisierte Verbrechen und der Hochmut Parteien und Staatsapparat infiltriert haben.
    Wer da noch glaubt, gewaltfrei und rechtsstaatlich rauszukommen, hat die Lage noch nicht erfaßt: Wenn die Kriminellen auf den Richterstühlen sitzen und die Gesetze machen, ist mit Anrufung der Gerichte nur das Unrecht zu vermehren, nicht aber das Recht. Der Bürger lasse alle Hoffnung auf eine friedliche Lösung fahren: Sie wäre der letzte ihn endgültig knebelnde Betrug an ihm.
    Diese Banditen spekulieren gezielt auf die Friedfertigkeit der verständigen Normalbürger, um sie in eine neue Sklaverei zu treiben!
    Selber bis an die Zähne bewaffnet und zu jeder Gewalt bereit – auch der ehrlosesten (z.B. 2500 Polizisten gegen einen in streß geratenen 24jährigen, wie in Südfrankreich paassier!) – selber also bis an die Zähne bewaffnet predigen sie ihren gutgläubigen Opfern Gewaltlosigkeit.
    Was noch muß geschehen, ehe die Bürger beginnen ihre Demokratie mit den eigenen Händen zu verteidigen?!

    Ein Staat, der nicht mehr reformierbar ist, gehört abgeschaftt: Per Verweigerung – und wenn er gewalttätig wird: Mit Gegenwehr (Art. 20(4)GG!), bis auch den arrogantesten Staatsdienern die Lust an der Gewalt und an der zynischen Pervertierung des Rechtsstaats-, des Sozialstaats- und des Demokratieprinzipes vergeht.

    Wir brauchen keine Staatsgewalt in den Händen von Kriminellen (Rechtsbeugung, massenhafte Verletzung des Menschenrechtes auf rechtliches Gehör in 80 Millionen Fällen (EU), organisierter Mord in Afghanistan usw.), wir brauchen endlich Staatsvernunft und die Rückkehr zum Völkerrecht und zum Rechtsstaatsprinzip! Und zwar in jeder noch so kleinen Verwaltung und ohne Ausnahme!
    Wer sich als Zyniker, als Pervertierer des Rechtsstaats erweist, hat sofort seinen Hut zu nehmen! Schadenstiftende Gesetze und Urteile sind zu streichen und schnellstens durch Bessere Lösungen zu ersetzen!
    Der Gesetzeswust ist auf das Nötigste zu reduzieren! DAS ist der Weg!
    Es ist höchste Zeit, die unfähigen und immer selbstherrlicher und dreister werdenden Karrieristen von ihren hohen Rössern herunterzuholen und durch fähige Leute zu ersetzen: In Politik, Justiz, Wirtschaft, Finanzwesen, Sozialwesen, Verwaltung, Militär, Geheimdienst, Medien.
    Dies sollte geschehen, noch rechtzeitig EHE deren Hochmut und ihre unbeschreibliche Niedertracht Feuer an das Europäische Haus legt, um die Völker erneut einzuschüchtern und ihrer Bequemlichkeit und Kaltschnäuzigkeit zu unterjochen.

    Was hier gespielt wird, ist klar: Der anglo-amerikanische Raum und die in diesem seit Jahrhunderten etablierten Geheimbünde befinden sich im Todeskampf mit sich selbst – alle freimaurerischen Ideen der letzten 400 Jahre haben sich als nicht haltbar erwiesen – nun versucht man es mit Gewalt, Demagogie und Sabotage der gesellschftlichen Funktionen, die Festland-Europäer (und die eigenen Völker) in einen tödlichen Bruderkampf und Bürgerkrieg aufzuwiegeln, aus dem man trotz eigener Unfähigkeit dann dennoch als der Sieger hervorzugehen glaubt.

    Es ist die alte Taktik der verbrannten Erde, die den Völkern Westeuropas hier entgegenschlägt: „Entweder ihr unterwerft euch, oder wir vernichten euch.“ sagen die „fasces“, die Rutenbündel, am Sockel der Freiheitsstatue auf der Kuppel des Washingtoner Capitols – die übrigens nicth erst nachträglich dort angebracht wurden! Der Faschismus (die fasces gaben ihm den Namen) hat seit Jahrhunderten ein festes zu Hause!
    Es ist der alte römische Machtwahn, der schon Abermillarden Tote in aller Welt gefordert hat in den letzten zweitausend Jahren und der heute genauso wie schon damals nur mit Gewalt gegen die Natur und gegen die Vernunft am Leben gehalten werden kann.

    Schluß damit! Endgültig.

    Wir brauchen nicht nur eine neue Gesellschaft, wir brauchen ein neues Zeitalter und die Abkehr von uralten und schon damals im antiken Rom untauglichen Denk- und Verhaltensmustern!

    Hella

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.