Wer hat Angst vor NSA?

Die Hype und angebliche Bestürzung der Spionage unbescholtener Bürger vor allem in Deutschland ist so glaubwürdig, wie die Vermutung, dass morgen der Mond vom Himmel fällt. Viele sagen, mir egal, hab ja nichts zu verbergen!9844745226
Ich habe auch nichts zu verbergen, bestehe jedoch auf mein Privatleben und die Freiheit, ungestört mit Freunden schreiben und sprechen zu dürfen.
Ich bestehe darauf, nur zu denen zu sprechen, zu welchen ich möchte.
Monatlich zahle ich einem Internetunternehmen Geld, das dafür zu sorgen hat, das mein Privatleben privat bleibt, wenn ich deren Dienste in Anspruch nehme.
Das ist aber leider wie wir ja nun wissen nicht so.c64_show_8 Wenn genügend Menschen gegen diese Unternehmen jetzt klagen würden und Schadenersatzansprüche geltend machen, für die vielen Jahre, hätten wir durchaus eine Chance, den Prozess zu gewinnen. Denn die Firmen haben Vertragsbruch begangen, da sie genau wie unsere Politkasper davon informiert waren. Auch müssen sie selbst diese Informationen indirekt für sich genutzt haben.
GLAUBEN SIE NICHT?

Schon vor 15 Jahren haben Kranken – und Renten- Kassen ihre Adressen und Daten verkauft. Woher ich das weiß? Von einer Mitarbeiterin, die darüber informiert war.

Petra Mensch

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

NSA-Spionage: Empörung in Deutschland

Nach den Berichten über die umfangreiche Spionage der NSA bei Internet-Firmen wie Google, Apple und Microsoft prüft die Bundesregierung, ob dies auch einen deutschen Bezug habe.

Das sagte Regierungssprecher Seibert laut dpa am heutigen Freitag in Berlin. Nach bisherigen Erkenntnissen handle es sich um „amerikanische Vorgänge auf amerikanischem Boden“ meinte ein Sprecher des Innenministeriums. Dabei hatte der US-Geheimdienstkoordinator da schon erklärt, dass nur Nicht-US-Bürger Ziel der Maßnahme seien.

http://www.heise.de/newsticker/meldung/NSA-Spionage-Empoerung-in-Deutschland-1884873.html

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

https://www.youtube.com/watch?v=1tpQHEBwcOs

NSV_Schnüffler

NSA-Datenskandal — Deutschland im Visier des US-Geheimdienstes – Die Datenspione der US-Geheimdienstbehörde NSA hören weltweit Telefone ab und lesen E-Mails mit. Besonders eifrig die der Deutschen. Wie das Schnüffelsystem „Prism“ funktioniert, enthüllte jetzt der ehemalige NSA-Mitarbeiter Edward Snowden — ausgerechnet vor dem Besuch von US-Präsident Barack Obama in Berlin. Doch war die Bundesregierung wirklich so ahnungslos, wie sie nun vorgibt? Auch deutsche Behörden sollen längst von NSA-Daten profitiert haben. Ein einmaliger Datenskandal, so der Innenpolitiker Hans-Christian Ströbele von den Grünen. Frontal21 ist auf den Spuren des NSA-Aussteigers Snowden: in Hongkong, wo er sich versteckt hält. Und zeigt, dass den Amerikanern seit dem 11. September 2001 im Kampf gegen den Terror jedes Mittel Recht zu sein scheint.