Wilde und ruhige Küche von A-Z! Ackerdistel

AckeldistelACKERDISTEL — Cirsium arvense
  • Volkstümliche Bezeichnung: Gänsedistel, Ackergänsedistel, Sanddistel, Hasenkohl, Hasendistel.
  • Wie sieht die Pflanze aus?

Blütenpflanze, bedecktsamig, zweikeimblättrig, verwachsene Kronblätter.

  • Familie: Korbblütler. Bis 1 Meter hoch, Stängel hohl und milchabsondernd; untere Blätter herzförmig, obere spitz zulaufend.
  • Blüte: gelb in Körbchen, -Hüllblätter behaart.
  • Blütezeit: Juni bis Oktober.
  • Wo wächst sie?

Auf feuchten Wiesen, als Unkraut auf Äckern und an Wiesen- und Feldwegen.

  • Was und wann wird gesammelt?

Die ganze Pflanze zur Blütezeit.

  • Verwendung der Heilpflanze:
    • Als Tee: bei Erkältungen, Harn- und Grießleiden, Gelbsucht, Blutspeien und gegen Würmer.

Für eine Tasse gibt man einen Esslöffel Ackerdistelkraut in siedendes Wasser und lässt 10 Minuten ziehen. Je 1 Tasse morgens (nüchtern) und abends, schluckweise.

  • Als Bad: bei Hämorrhoiden (eine Handvoll für ein Sitzbad).

Ein Gedanke zu „Wilde und ruhige Küche von A-Z! Ackerdistel

Kommentare sind geschlossen.