Youtube zensiert NATO-kritische Videos über den Konflikt in Syrien

19.6.2012. Zahlreiche Videos, welche über die Gewalt der Aufständischen in Syrien oder die wahren Hintergründe des von den westlichen Staaten geschürten Konfliktes in Syrien berichten wurden bei Youtube gesperrt – darunter auch die Filme einer jungen Frau aus Syrien namens Mimi al-Laham, die unter dem Nickname „Syriangirlpartisan“ über die Lage im Land berichtet hat. Stattdessen ist nur die NATO-Propaganda vom bösen Regime in Damaskus noch zu empfangen.

Mehr dazu auf der Welt im Würgegriff.

Kay Hanisch